2010 Campari Milano

Für den elften Campari Kalender schoss Simone Nervi Fotos, die die einfache und gleichzeitig packende und vielschichtige Faszination von Orten, besonderen Augenblicken und dem schönsten Ritual der Stadt Mailand zum Ausdruck bringen: dem Aperitif. In einer Reihe dramatischer Aufnahmen mit der verführerischen Olga Kurylenko übernimmt Campari die Hauptrolle und bringt Leidenschaft in jedes Bild. Von der historischen Straßenbahnlinie 609 aus gesehen offenbart sich Mailand nach und nach dem Betrachter und schafft gemeinsam mit Campari eine einzigartige Szenerie für jedes Foto. Campari und Mailand, beide spiegeln sich im entschlossenen wie verlockenden Blick von Olga Kurylenko. Wie die Frau, die Campari verkörpert, zeigt und verbirgt sich auch die Stadt Mailand, zwinkert uns zu, weicht aus und fordert den Betrachter heraus, zu folgen. So beginnt die Geschichte von Campari Milano. Die Darstellerin zieht die Blicke von Männern auf sich, die von ihrem Wagemut begeistert sind und zu ihren Begleitern durch die Straßen, Modestudios, Wohnungen und eleganten Privatgärten Mailands werden – Orte mit Symbolkraft, an denen sich Aperitifs perfekt genießen lassen. Der Brunnen an der Piazza Cairoli, die Sforza-Festung, die alte Molkerei in der Via Vigevano, das Zentrum des Mailänder Bohéme-Lebens und der Hauptbahnhof: Sie alle sind in Campari-Rot getaucht.

Januar Januar
Februar Februar
März März
April April
Mai Mai
Juni Juni
Juli Juli
August August
September September
Oktober Oktober
November November
Dezember Dezember