Die Art Label

Die Art Label Kollektion

Ein ambitioniertes Projekt, das die Verbindung zwischen Campari und Kunst in all ihren vielseitigen Formen spielt.

  • Art Label 2015

    2015

    Die Kollektion 2015 zeigt eine Zeichnung des Futuristen Fortunato Depero, die er anlässlich der internationalen Weltausstellung 1933 für den Campari Pavillon anfertigte und mit modernen Farben neu interpretiert. Die drei Art Labels rufen einen ähnlich auffälligen Effekt wie ein Neonschild hervor: Deperos futuristische Zeichnung sticht dadurch noch deutlicher hervor und transportiert die Label mühelos in das 21. Jahrhundert.

  • Fortunato Depero

    2014

    Die Inspiration für das erste Label war eine Tuschezeichnung auf Papier aus dem Jahr 1928, eine grafische Studie im Auftrag von Campari zur Aperitif-Zeit, überarbeitet und neu koloriert, mit der Farbe Rot als starkem Akzent vor grünem Hintergrund.

  • Fortunato Depero

    2014

    Der Hintergrund des zweiten Labels ist gelb und bildet eine Collage aus dem Jahr 1927 ab. Das Bild greift eine Buntstift-Zeichnung des Künstlers auf, deren Original in den Archiven der Kollektion der Galleria Campari aufbewahrt wird. Es zeigt die Freude und Leidenschaft beim Campari-Genuss, versinnbildlicht durch das Herz der dargestellten Person, das die Farbe des Getränks im Glas widerspiegelt.

  • Fortunato Depero

    2014

    Das dritte Art Label vervollständigt die Kollektion. Es ist das einzige, das von Anfang an in Farbe entworfen wurde. Auf einem purpurnen Hintergrund wird eine Illustration von Depero aus dem Jahr 1928 in Collagentechnik abgebildet. Das Werk zeigt den von Fortunato Depero geschaffenen, unverwechselbaren kleinen Mann, wie er einen Campari probiert.

  • Ugo Nespolo

    2012

    Für die Limited Edition 2012 von Campari interpretierte der italienische Künstler Ugo Nespolo das berühmte „Spiritello“ von Leonetto Cappiello neu.
    Das Label ist eine Hommage an das Kunstwerk und unterstreicht die Kunstaffinität von Campari. Die Abwandlung des Klassikers ist farbenfroh, interessant und zudem sehr modern – die Edition macht das exklusive Kunstwerk auf moderne Art zugänglich.

  • Vanessa Beecroft

    2010

    Ihre berühmten Performances und Aquarellfarben sind das Markenzeichen der Künstlerin und machten sie auch dank der Videos und Fotos, die die Live-Performances dokumentieren, international bekannt. In diesem Projekt verwendet Vanessa Beecroft das weibliche Abbild für ihre künstlerische Interpretation von Campari. Mit Bezug zu vielen ihrer Kunstwerke ist der fantastische Kopf der ätherischen Schönheit so rot wie das Glas Campari in ihrer Hand.
    „Ein Symbol für Schönheit, Eleganz und Charme – Geschenke, die Campari der Öffentlichkeit seit 150 Jahren macht", so Beecroft.

  • Tobias Rehberger

    2010

    Sein Campari-Label basiert auf dem Konzept von Campari als magischer Trank. Sichtbare Zeichen dafür sind die rote Farbe und das unverwechselbare Label, das der Künstler dekonstruiert und mit den kräftigen Farben, die seine Kunstwerke auszeichnen, neu erschafft.
    „Meine Arbeit ist abstrakt und für unterschiedliche Interpretationen offen, ganz wie Campari. Wie meine Arbeit ist auch Campari mit keinem anderen Drink vergleichbar: Er ist ebenso wie meine Arbeiten einzigartig und selbst dann noch leicht erkennbar, wenn er in Cocktails gemixt ist“, erklärt Rehberger.

  • Avaf

    2010

    Assume Vivid Astro Focus (AVAF) bezeichnen sich selbst als „ein internationales Kunstkollektiv aus Künstlern, die in verschiedenen Teilen der Welt zwischen dem 20. und 21. Jahrhundert geboren wurden und Nomaden sind“. Das Werk zeigt eine starke, unabhängige Frau, eine Kombination aus der Jazzsängerin Nina Simone und der ägyptischen Königin Nofretete. „Wir wollten etwas zur weiblichen Welt von Campari betragen“, erklärt AVAF, „so etwas wie eine Göttin, eine Ikone schaffen.“
    AVAF haben ein kleines Geheimnis: Ihr einziger Sprecher, der in der Öffentlichkeit das Kollektiv vertritt, trägt eine Maske, um seine Identität zu verbergen.

  • Romero Britto

    2010

    Romero Britto erschafft zeitgenössische Meisterwerke, die Hoffnung wecken und ein Gefühl von Wärme vermitteln.
    „Als Campari mir den Entwurf eines besonderen Labels anbot, dachte ich sofort daran, wie sich die Marke über die Jahre immer wieder neu erfunden hat und welche starken Gefühle dadurch stets vermittelt werden. Daher entschied ich mich dafür, das Kunstwerk „Neuer Tag“ zu adaptieren: ein Sonnenaufgang und ein Neugeborenes in Verbindung mit einem Herzen, einem meiner zentralen Elemente. Ich finde, Kunst ist so wichtig, dass sie geteilt werden muss. Und ich wollte mit diesem Label zeigen, dass Campari so wichtig ist, dass er geteilt werden muss", sagt Britto.